Spielkarten mit erotischen Zeichnungen

Seit beinahe 200 Jahren finden sich erotische Darstellungen auf Spielkarten.
Dabei war es immer eine Frage der gesellschaftlichen Konventionen und des erwarteten Publikums, ob solche Darstellungen nur angedeutet, oder sehr explizit waren.


Alles Liebe

Herz Dame, König, As Pik Dame, König,As
Herz 9, 10, Bube Pik 9, 10, Bube
Herz 3, 4, 5 Pik 6, 7, 8

Alles Liebe
Sammlungs-Nr.
1003
Raymond Peynet
Grimaud, 1975, 88 x 63mm, Rückseite Zwei Verliebte auf einer Brücke
Kartonbox mit 2 Spielen à 55 + 1 Karten

Kreuz Dame, König,As Karo Dame, König,As
Kreuz 3, 4, 5 Karo 6, 7, 8
Kreuz, Joker, Karo Karo 3, 4, 5

Peynet Rückseite
Peynet Titel

Raymond Peynet, * 1908 in Paris, + 1999 in Mougins.
Seinen Ruhm verdankt er vor allem seinem Liebespaar, "Les Amoureux" das er 1942 erfand. Die Dame wird von einem schüchternen Verehrer mit Fransenfrisur und steifem Hut umworben.
Das Motiv erscheint auf verschiedensten Gegenständen und Materialien, von Briefmarken bis Champagner-Ettiketten.

Für das Kartenspiel lässt Peynet seine Figuren in leicht erotisiernden Szenen auftreten. Die sonst sehr zurückhaltende Dame erscheint sogar "oben ohne". Peynet hat bei diesem Kartenspiel auch das Prinzip der Verwandlungskarten angewandt, Kreuz als Bärtchen, 2 Karos als BH usw.

↑ zum Seitenanfang


Die kleinen grünen Männchen

Mallet Herz Mallet Pik

Die kleinen grünen Männchen
Sammlungs-Nr.
1022
Pat Malletet
ASS, 1980, 91 x 59mm, Rückseite Kleines grünes Männchen mit Blumen, gespiegelt, weiss auf grün
Kunststoffbox mit 32 + 1 Karten

Mallet Karo Mallet Kreuz

Mallet Sonderkarte und Rückseite

Pat Mallet, * 1941 in Marseille, + 2012 in Biarritz, war ar ein französischer Comiczeichner.
Er studierte an der Akademie für Angewandte Künste in Paris, wurde schliesslich ein erfolgreicher Cartoonist und widmete seine gesamte Karriere Gag-Zeichnungen über kleine grüne Männchen.
Er war seit seinem neunten Lebensjahr gehörlos und später auch als Zeichenlehrer für gehörlose Kinder tätig.

↑ zum Seitenanfang


Darling von Heinz Villiger

Darling Herz Darling Pik

Darling
Sammlungs-Nr.
1016
Heinz Villiger
Joker, 1950er, 91 x 60mm, Rückseite Ornament-Muster rot auf weiss
Kunststoffbox mit 54 Karten

Darling Karo Darling Kreuz
Heinz Villiger, war ein Schweizer Pin-Up-Artist der 1950er Jahre.
Das Spiel mit den leicht bekleideten Damen wirkt heute fast eher wie ein Mode-Katalog, als wie eine Sammlung erotischer Bilder.

↑ zum Seitenanfang


Eroticartes

Giuseppe Zaccaria, bekannter unter seinem Pseudonym Pino Zac, * 1930 in Trapani, + 1985 in L'Aquila, war ein Grafiker und Regisseur in Italien.
Herz Pik
Herz Pik

Eroticartes
Sammlungs-Nr.
1002
Pino Zac
Grimaud, 1983, 88 x 63mm, Rückseite Gesicht gespiegelt mit ornamentaler Frisur
Kartonbox 54 Karten

Karo Kreuz
Karo Kreuz
Die "Eroticartes", entstanden 1983, zeigen erotische, schon fast pornografische Szenen. Die Bildkarten sind zweiköpfig, Könige, Damen und Buben farbig. Die Zahlenkarten sind überwiegend einköpfig, Farben nur sehr sparsam eingesetzt.
↑ zum Seitenanfang


Kama Sutra

Das Spiel zeigt, auf den vier Farben wiederkehrend, cartoon-artige Zeichnungen eines Paares beim Sex in verschiedenen Stellungen. Es existiert mit roter oder schwarzer Rückseite.

Kamasutra
Sammlungs-Nr.
1011
Leo's, 2009, 88 x 63mm, Rückseite Patchwork aus verkleinerten Bildern der Vorderseiten farbig auf rot
Kartonbox 54 Karten

Kamasutra Kamasutra

Kamasutra
Sammlungs-Nr.
1012
Leo's, 2009, 88 x 63mm, Rückseite Patchwork aus verkleinerten Bildern der Vorderseiten farbig auf schwarwz
Kartonbox 54 Karten

ernst alder 21.1.2019 Kartenhaus.htm